Reisekrankenversicherung


Versicherungen, welche Reisekrankenversicherung anbieten

  • ASSTEL
  • HanseMerkur Versicherungsgruppe

Die Kostenübernahmen der Gesetzlichen Krankenversicherungen reichen meistens nicht aus, damit auch im Ausland ein umfassender Schutz gewährleistet werden kann. Auch der Standard bei den Behandlungen im Ausland entspricht mit der normalen Absicherung oft nicht dem, den die Versicherten gewöhnt sind.

Eine Reisekrankenversicherung hilft so den Schutz und die Leistung im Krankheitsfall während der reise zu erhöhen. Wenn es im Ausland nötig ist, dass ein Arzt aufgesucht werden muss, dann ist es über die Gesetzliche Versicherung nur möglich, zu einem Vertragsarzt ohne Vorkasse zu gehen. Dieses kann immer wieder zu Komplikationen führen. Die Reisekrankenversicherung hilft damit die freie Arztwahl genutzt werden kann. Auch bei einem Krankenhausaufenthalt im Ausland ist die Reisekrankenversicherung sehr wichtig, da nur so die Kostenübernahme für alle Behandlungen gesichert ist. Wenn nach der ersten Behandlung ein Krankenrücktransport in die Heimat ansteht, dann kann auch dieses nur über die Reisekrankenversicherung ermöglicht werden.

Die Beitragshöhe für die Reisekrankenversicherung richtet sich zudem nach der Aufenthaltsdauer im Ausland. So ist eine Versicherung, die nur für einen kurzen Zeitraum von bis zu 3 Monaten abgeschlossen werden soll, günstiger als bei einem längeren Aufenthalt. Sollte aber der Versicherte, aus beruflichen Gründen etwa, mehrmals einen Auslandaufenthalt planen, dann kann die Versicherung auch für ein Jahr abgeschlossen werden, welches im Endeffekt günstiger ist als Einzelversicherungen.



Reisekrankenversicherung im Vergleich