Rechtsschutzversicherung


Versicherungen, welche Rechtsschutzversicherung anbieten

  • Logo_88_31
  • ASSTEL
  • KfZ Versicherung / Autoversicherung / PKW Versicherung / Direct Line
  • Hier klicken!

Eine Rechtsschutzversicherung ist dann sinnvoll, wenn ein Rechtsstreit droht oder angestrebt werden soll. Denn die Versicherung wird dann die Kosten, die hier für die Aufwendungen für den Rechtsanwalt oder für das Gericht anfallen, für den Versicherten tragen. Im Vorfeld beginnen die meisten Gesellschaften schon damit, einen richtigen Anwalt bereitzustellen und auch die Beratung der Versicherten bei Problemen zu übernehmen.

Beachtet werden sollte aber, dass es sich hier nicht um eine Rechtsschutzversicherung handelt, die bei allen Rechtsstreitigkeiten die Kostenübernahme gibt. Denn je nach dem Bereich, aus dem der Rechtsstreit entstanden ist, gibt es die unterschiedlichen Typen der Versicherung.

So kann ein weitreichender Schutz nur gewährleistet werden, wenn mehrere Rechtsschutzversicherungen abgeschlossen worden sind, die sich über viele Rechtsbereiche erstrecken. So wird die Private Rechtsschutzversicherung angeboten, die dann, wenn der Rechtsstreit auf privater Ebene entsteht, für die Kostendeckung aufkommt. Auch die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung ist eine sehr sinnvolle Versicherung, wenn die versicherte Person im Straßenverkehr aktiv ist. Für eine Absicherung bei beruflichen/betrieblichen Streitigkeitne ist die Berufsrechtsschutzversicherung, für die angestellten Arbeitnehmer bzw die Firmenrechtsschutzversicherung, für die Selbstständigen und Unternehmer, sehr wichtig. Auch für Mieter und Vermieter gibt es passende Rechtsschutzversicherungen, damit ein Rechtsstreit nicht aus der eigenen Tasche gezahlt werden muss.

Diese vier Bereiche, von welchen die Vielzahl der Versicherten betroffen ist, werden bei vielen Anbietern auch als kostengünstigeres Kombinationspaket angeboten, da sie die wichtigsten Bereiche abdecken.



Rechtsschutzversicherung im Vergleich