Rückstufung

Musste die KFZ-Versicherung einen Schadensfall regulieren, dann wird der Versicherungsnehmer für das kommende Jahr in der Schadenfreiheitsklasse eine Stufe zurückgestuft werden. Dieses führt dann automatisch zu höheren Beiträgen für das kommende Versicherungsjahr. Eine Rückstufung in eine niedrigere Schadenfreiheitsklasse kann umgangen werden, wenn der Schaden aus der eigenen Tasche gezahlt wird. Gerade bei kleineren Schäden kann sich dieses lohnen, denn so kann auch im folgenden Jahr die bessere Schadenfreiheitsklasse genutzt werden, mit dementsprechend niedrigeren Beiträgen. Es kann auch dann, wenn die Versicherungsbeiträge für das kommende Jahr mitgeteilt werden, noch von dem Versicherungsnehmer das Recht genutzt werden, die Kosten der Versicherung zu zahlen.