Laufzeitrabatt

Ein Laufzeitrabatt wird von vielen Versicherungsgesellschaften angeboten. Der Versicherungsnehmer bekommt dann, wenn er sich für eine längere Zeit an die Versicherungsgesellschaft bindet, attraktive Einsparungen für die Versicherungsverträge angeboten. Eine fristgerechte Kündigung ist nur nach Ablauf der Laufzeit möglich.

Leistungsanpassung

Unter einer Leistungsanpassung versteht man auch eine Beitragsanpassung. Entweder vollzieht die Versicherungsgesellschaft hier eine Beitragserhöhung oder es kann auch sein, dass die Leistungen nach einem Standard angepasst werden, sodass für höhere Beiträge auch bessere Leistungen genutzt werden können. Der Versicherte kann wegen einer Leistungsanpassung von einem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen.

Leistungsanspruch

Der Leistungsanspruch liegt dann vor, wenn eine Leistungsdeckung auch besteht. Wenn dann ein Versicherungsfall eintritt, dann ist die Versicherungsgesellschaft verpflichtet, wenn der Versicherte nicht grob fahrlässig gehandelt hat, auch die Leistung zu stellen, die vertraglich vereinbart worden ist.

Leistungsdauer

In den meisten Fällen ist die Leistungsdauer mit der Vertragslaufzeit der Versicherung gleichzusetzen. Es kann aber auch, bei der Berufsunfähigkeitsversicherung tritt dieses häufig ein, eine Leistung auch nach der Vertragslaufzeit bezogen werden. So wird bei der Berufsunfähigkeitsversicherung vereinbart, dass die Versicherung über einen bestimmten Zeitraum finanzielle Unterstützung gibt. Wenn die Berufsunfähigkeit während der Vertragslaufzeit eintritt, dann werden die Leistungen auch solange gezahlt, wie vertraglich vereinbart worden ist, auch wenn die Vertragsdauer beendet ist.