Beitragsverrechnung

Eine Versicherung, die Gewinne erzielt, kann mit einer Beitragsverrechnung abgeschlossen werden. Besonders häufig kommt dieses bei der Risikolebensversicherung und bei der Berufsunfähigkeitsversicherung vor. Der Versicherte verzichtet dann auf die Gewinnausschüttung seiner Beitragszahlungen zugunsten von geringeren Versicherungsbeiträgen. Die Gewinne werden dann immer mit den Beiträgen verrechnet. Hierfür wird aber ein pauschaler Durchschnittswert genommen, sodass der Beitrag jedes Mal gleich bleibend ist, auch wenn die Gewinne variieren können.