Beitragsanpassung

Eine Beitragsanpassung kann die Versicherungsgesellschaft immer vornehmen. Sie muss schriftlich erfolgen und auch begründet werden, damit sie auch gesetzlich umgesetzt werden kann. Aber hier reicht schon der Verweis auf höhere Kosten oder ein gestiegenes Risikopotential aus. Der Versicherungsnehmer muss eine Beitragsanpassung nicht hinnehmen und kann die Versicherung aus diesem Grund, mit der im Schreiben genannten Frist, kündigen.