Außergerichtliches Verfahren

Auch die Kosten, die für ein außergerichtliches Verfahren anfallen, kann die Rechtsschutzversicherung die Kosten übernehmen. Dieses kann dann der Fall sein, wenn der Versicherte sich nur bei einem Rechtsbeistand beraten möchte, aber noch kein Rechtsstreit, etc. eingeleitet worden ist. Auch die Kosten, die dann entstehen, wenn sich beide Parteien, sei es auch über Rechtsanwälte, einigen, bevor es zu einem gerichtlichen Termin gekommen ist, die werden von der Versicherung im Rahmen der Leistungsdeckung übernommen werden.