Kreditversicherung



Ein Kredit ist eine finanzielle Belastung für die Kreditnehmer. Wenn dann aber das Arbeitseinkommen, welches zur Finanzierung der Kreditraten genutzt wird, ausbleibt, kann dieses nicht nur Mahnungen, sondern auch die Kreditkündigung mit sich bringen. Mit einer Kreditversicherung können sich die Kreditnehmer für bestimmte Fälle eines Zahlungsausfalls absichern.

Eine Kreditversicherung kann bei unterschiedliche Ursachen Leistungen erbringen. Es muss eine Zahlungsschwierigkeit bei dem Kreditnehmer vorliegen, sodass es unmöglich ist, die Kreditraten auch zu bedienen. Die Kreditversicherung wird dann die Kreditraten übernehmen. Wie die Kreditversicherung gestaltet wird, welche Ursachen eingeschlossen sind, das entscheidet der Versicherte für sich. Es kann eine Kreditversicherung abgeschlossen werden, die im Falle einer Arbeitslosigkeit die Kreditraten übernimmt. Es kann auch eine Kreditversicherung abgeschlossen werden, die bei einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit die Kreditraten trägt und auch eine, die bei dem Tod des Kreditnehmers die Raten übernimmt. Wer einen hohen Kredit abzuzahlen hat, sollte sich über eine umfangreiche Kreditversicherung informieren, die alle relevanten Risiken abdeckt, damit der Kredit auch immer zurückgezahlt werden kann.

Welche Form der Kreditversicherung der Kreditnehmer wählt ist ihm überlassen; um die eigenen Risiken eines finanziellen Engpasses durch im Vorfeld nicht absehbare Ereignisse abzusichern, sollte man auf die Kreditversicherung nicht verzichten.



Kreditversicherung im Vergleich